Google+

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die ständige Regulierung von Chemikalien bleibt eine Herausforderung für die Industrie.

Diese Herausforderungen bieten aber auch große Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Eine der Chemikalien, die kürzlich weiteren Beschränkungen unterworfen wurde, ist N-Methyl-Pyrrolidon (NMP), CAS-Nr. 872-50-4. Ab Mai 2020 darf dieses Produkt nicht mehr allein oder in Gemischen mit über 0,3% Gehalt in Verkehr gebracht werden, es sei denn, die erforderlichen Expositionsgrenzwerte für die Verwendung in den entsprechenden Stoffsicherheitsberichten (CSR) werden beim Umgang mit dem Material eingehalten.

 

Was bedeutet das für Sie:

Die Verwendung von NMP ist im CSR auf bestimmte Verwendungszwecke beschränkt, und die Handhabung, rein oder in Gemischen, wird bis Mai 2020 weiter reguliert, mit Ausnahme der Drahtziehlacke, Mai 2024.

Die Fortsetzung der Verwendung von NMP kann Investitionen in technische Kontrollen, PSA und regelmäßige Überwachungspläne für die Exposition erfordern.

 

Was kommt als nächstes:

Die EU hat angekündigt, dass sie auch die anderen SVHC-gelisteten dipolar aprotischen Lösungsmittel regulieren will. Ein deutlicher Hinweis dafür ist die Veröffentlichung des Beschränkungsvorschlages für DMF kurz nach der Veröffentlichung der NMP-Beschränkung (Oktober 2018).

 

Suchen Sie nach einer Alternative für NMP oder andere SVHC-gelistete Lösungsmittel?

Dann kann GB Ihnen helfen. GB-Chemie bietet Eastman Tamisolve®NxG an, das dipolar aprotische Lösungsmittel der nächsten Generation, das nicht CMR-klassifiziert oder SVHC-gelistet ist.

Tamisolve® NxG ist ein vielseitiges, biologisch abbaubares, dipolar aprotisches Lösungsmittel, das bereits erfolgreich in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen eingesetzt wird, wie PUR-Dispersionsbeschichtungen, Dosenbeschichtungen, tribologischen Beschichtungen, industriellen Reinigungsmitteln, Entlackungsmitteln und als Syntheselösungsmitteln für verschiedene Polymere .

Das Unternehmen hat folgende Zertifikate erhalten: